6. Zug
Die Gründung des 6.Zuges erfolgte am 08.11.1973 durch 10 Schützenkameraden. Dies war jedoch erst der Anfang, da die Zahl sich schnell erhöhte. Bereits 1975 hatte man eine Zugstärke von 35 Mann. Der erste Vorstand setzte sich wie folgt zusammen: Zugführer wurde host Tepper, Stellvertreter Gerd Stegemann, Schriftführer und Kassierer Georg Wolbring, Schießleiter Ulrich Hübers-van de Loo. Fahnenträger wurde Hubert Höker, Fahnenbegleiter Günter Hochstein und Manfred Hense. Während Hubert Höcker 1994 nach 20 Jahren zurücktrat, sind die beiden Begleiter noch heute aktiv. Neuer Fahnenträger ist nun Hans Roche. Nachdem Horst Tepper 1976 als zugführer zurücktrat, wurde Gerd Stegemann sein Nachfolger, neuer Stellvertreter wurde Ulrich Hübers-van de Loo. In den folgenden Jahren wurden einige Positionen auch von anderen Personen wahrgenommen. So war z.b. Willi Neu Kassierer, Erich Rösen Schieleiter, Theo Hoffmann und Hannes Terweiden im Festausschuss.
Zugvorstand besteht aus folgenden Personen :
Zugführer : Norbert Tenbrock
Stellv. Zugführer : Hans Roche
Schriftführer : Willi Stratmann
Kassierer :  
   
Fahnenträger : Hans Roche
   
Schießleiter : Hubert Hölker
   
   
   
Nachfolgend noch einige Daten des 6.Zuges :
Mitglieder :
27
Altersspanne :  von 53 bis 84 Jahren
Durchschnittsalter : 
65 Jahre
Königspaare : 1966 Ulrich Hübers-van de Loo mit Annemaie Heweling
1969 Theo Hoffmann mit Ursula Hohmann
Vereinspokal : 1983
Pokal der Gaststätte Pollmann : 1997 und 2002

Besondere Aktivitäten : 

Von der Gründung bis heute wurden gemeinsam viele schöne Feste gefeiert
Neben den Zugfesten bei Pollmann fand vor allen Dingen das Scheunenfest
bei Stegemann immer großen Anklang. Seit einigen Jahren ist auch eine
jährliche Radtour mit Kaffe und Kuchen und einem gemütlichen Grillabend
als Ausklang zum festen Bestandteil der zuginternen Veranstaltungen
geworden.
Damit auch das Schießen nicht zu kurz kommt, treffen wir uns jeden
1. Freitag im Monat in der Gaststätte Pollmann zum Übungsschießen.
Zum festen Programm gehört weiterhin ein jährliches Vergleichsschießen
mit dem 4.Zug, das jährlich am Buß- und Bettag stattfindet.